Zum Fliegen braucht man auch
kleine Federn

Wolfgang

Themen
_________________________________________________________________________________________________...

Ein Schritt in die richtige Richtung

          23. März/24. April 2010

Es ist einfach, aber nicht so einfach, wie ich dachte. Einfach denken bedeutet beileibe nicht, "ver"einfacht zu denken, sondern logisch mit einer Verknüpfung der richtigen Informationen und zielgerichtet zu arbeiten. Besonders in fundamentalen Bereichen ist das Finden der richtigen Ausgangslage schwierig und langwierig, wogegen der letzte Schritt zur Lösung, wenn alle Bedingungen erfüllt sind, beinahe wie von selbst kommen kann. eigentlich sogar kommen muss. Eine Lösung so zu beschreiben, dass sie größeren Kreisen von Menschen plausibel und eingänglich wird, ist ein weiteres Problem, das sich nicht mal eben so lösen läßt. Schließlich bedarf es einer weiteren Anstrengung, einen Weg zu finden, um Menschen von der Wichtigkeit, sich von Emotionen zu befreien, zu überzeugen, also sie ins Tun zu bringen. Klar ist mir, dass sehr viele Menschen aus persönlichen Gründen dazu nicht in der Lage sein können. Onb sich das, was wir in den vier Jahren gemeinsam erarbeiteten, über unseren Bereich praktisch einsetzen läßt, steht in den Sternen. Aber es wäre wünschenswert, für uns, für den Einzelnen und für die Gemeinschaft - denn nur durch eine Veränderung möglichst vieler Individuen ändert sich auch das System, in dem wir leben müssen.


A. Die erste Bedingung für Verstehen ist, was Existenz bedeutet und welche Arten von Erregungen einen Menschen erfüllen können.

B. Die zweite Bedingung für Verstehen ist das Unterscheiden, also eine Frage von Intelligenz. Dabei geht es nur um das Differenzieren verschiedener Qualitäten.

C. Die dritte Bedingung ist, den traumatischen Faktor in jedem Leben zu erkennen.


D. Die vierte Bedingung betrifft das Speichern von Informationen.

E. Die fünfte Bedingung ist die Bewusstwerdung eines energetischen Speichers.


F. Die sechste Bedingung betrifft das Speichern von Informationen.

G. Die siebte Bedingung betrifft das Akzeptieren von Verletzungen, die man erlitten hat.


H. Die achte Bedingung handelt von der einfach scheinenden Vorstellung, glücklich zu sein.

I. Die neunte Bedingung betrifft die Wahrheit, dass die Welt verändert wird, indem sich ein Mensch verändert.


J. Die zehnte Bedingung betrifft das Wesen von Veränderung, die auf mehreren Ebenen abläuft.

K. Die elfte Bedingung spricht vom Verständnis des Lebens im Unterschied zur Existenz.

L. Die zwölfte Bedingung erfüllt sich, indem das, was als "Normal" gilt, nicht mehr fraglos akzeptiert wird.

Eine (für mich neu entdeckte) Variante ist die Erregung durch den kreativen Geist - das energetische Produkt nennen wir Freude. Bedeutet: Um existent zu werden, muss ein Wesen etwas erschaffen - und es ist nicht so, dass man aus der Freude heraus etwas erschafft, sondern gerade umgekehrt, der Grund, warum geistige Produkte herzlos sein müssen.
Gleichwie, es gibt eine zentrale Information:
Um Sein zu können, braucht man eine Erregung.

Wer sich weiter bzw. intensiver mit meinem Thema beschäftigen möchte, sollte sich über die verschiedenen Energiekörper des Menschen informieren.

Er sollte sich klar machen, dass es viele therapeutische Ansätze gibt, mit dem Ergebnis, dass die ge- und verstörten Menschen immer mehr werden.

Er sollte sich bewusst machen, dass unser System, in dem wir leben, zwar einen Sinn hat, es aber in nächster Zuzkunft ausgedient hat und durch ein neues ersetzt wird - und werden muss! So kann es nicht weiter gehen.

Er sollte tun, was in seinen Kräften steht, ohne Angst und mit der Gewissheit, dass das und genau das genügen wird.
Glückauf!

Das Folgende ist ein konzeptioneller Entwurf für das Verstehen einer Entwicklung, die die Persönlichkeit des Menschen betrifft. Ich skizzierte ihn vor fast fünf Wochen; er ist bedeauerlicherweise nicht fertig, aber mir so wichtig, dass ich ihn veröffentlichen möchte. Wäre gut, wenn über das Thema mal ein Gespräch entstünde. Unabhängig davon schreibe ich dazu in nächster Zeit weitere meiner Ideen auf.

zentraler
Menüknopf
Humor
Knopf
Menüknopf
Ruhrgebiet
Menüknopf
Leben