Zum Fliegen braucht man

Wohlbefinden

   Gesundheit und Glück

Wohlbefinden ist eine ganz schön schwierige Sache, und das Nachdenken darüber kann durchaus zu Unwohlbe-finden führen  - so wie das auf der quantitativen Ebene mit dem Essen ist: reichlich ist gut, zu viel löst Unwohlsein aus.

Wohlbefinden ist jedenfalls - meiner Meinung nach - nicht auf die einfache Formel herunter zu brechen: ... ist die Abwesenheit von Unwohl. Klar kann man sich freuen, wenn ein übel riechender Krug an einem vorbei rauschte, klar kann man sich erfreuen an den Missgeschicken der Anderen, klar kann Mensch sich an Ereignissen der Vergangenheit erfreuen oder an seinen Planungen für die Zukunft. Aber ist all das "echtes" Wohlbefinden? Muss man seine Stärke fühlen, indem man einen "Feind" besiegt, oder reicht es aus, so stark zu sein, dass man sich nicht besiegen läßt? Was sind die flüchtigen Momente positiven Erlebens wert, wenn man das nächste Unglück bereits erwartet? Was sind das für Menschen, die sich an ihren Diensten am Nächsten ergötzen und Selbstvergessenheit auf ihre Fahne schrieben? Und was ist mit den rücksichts- losen Egoisten und Ausbeutern, den Unterdrückern und Neunmalklugen, die ihre niederen Triebe befriedigen respektive ihre Dummheit bejubeln?

Reich, schön und dreist, nein, für derlei Wohlbefinden gibt es bereits genügend Anleitungen, die hier nicht zu finden sein werden . Hier geht es um andere Werte, um andere Prämissen der Lebensgestaltung, und zwar um solche, die einem Menschen Sicherheit und Kontrolle geben, die ihn autonom machen, die ihn frei machen von überkommenen Vorstellungen, wie ein Leben zu ordnen sei. Aber:

Die Chancen, glücklich zu leben, sind auf dem Planeten Erde verschieden verteilt.


Gesundheit
Natürliches Wohlbefinden
Heilpflanzen
Kristallsalz
Sonnenseite
Wohlbefinden Philosophie
Freunde
Wasser
Lebenseinstellung
Selbstbewusstsein

Analphabetismus ist insbesondere in Entwicklungs-ländern ein gravierendes Problem. Die meisten Analpha-beten leben in Asien, gefolgt von Afrika südlich der Sahara, den arabischen Staaten und Lateinamerika. Häufig ist die Landbevölkerung betroffen, Frauen stärker als Männer.

Cholera in Simbabwe











Über 700 Tote und mehr als 15.500 Infizierte das ist die bisherige Bilanz.
Cholera wird durch schmutziges Trinkwasser und mangelhafte sanitäre Anlagen verursacht

Lebenserwartung bei Geburt:
77,2 Jahre Gesamtdurchschnitt
Minimum: Swasiland 32,62 Jahre Maximum: Andorra 83,51 Jahre



Edelsteine
Alkohol
Humor
Wasser - 2 Stoffwechsel
Wasser - 3 Verwirbelung

 Inhaltsverzeichnis

auch kleine Federn

zentraler
Menüknopf
Humor
Knopf
Menüknopf
Ruhrgebiet
Menüknopf
Leben