Zum Fliegen braucht man auch kleine Federn

Wohlbefinden

Edelsteine
_________________________________________________________________________________________________

Die folgende Beschreibung stammt von der Seite rübe-zahl

Beschreibung
Farbe: Türkisblau, hellblau, himmelblau undurchsichtig
Türkis gehört mit zu den wertvollsten Edelsteinen und liegt daher im gehobenen Preisbereich. Man erhält Türkis als Rohstein, Trommelstein, Handschmeichler, Kugel, Kette, Anhänger, Donuts, Indianerschmuck und in vielen phantasievollen Formen für Halsreifen und Lederband. Besonders kräftige Türkise stammen aus Arizona, USA. Diese sind auch durch ihre Farbe sehr verlockend. Türkise sind relativ empfindliche Steine und sollten daher stabilisiert sein. Das ändert nichts an den Heilwirkungen, sichert aber auf längere Zeit deren Qualität und Reinheit.

Psychische Wirkung
Türkise sind sehr kräftige Steine, welche in der Argumentation und der Meinungsäußerung sehr hilfreich sind. Menschen, die eher zurückhaltend sind, sollten unbedingt für die Aktivierung ihres Selbstvertrauens einen Türkis, besser eine Türkis-Kette am Hals tragen. Türkise vermitteln ihrem Träger mehr Tatkraft, Schaffenskraft und beruflichen wie privaten Erfolg. Besonders Menschen, welche häufig z. B. geschäftlich unterwegs sind, sollten zum Schutz vor Unfällen unbedingt einen Türkis bei sich tragen. Dies gilt auch für Sportler, Bauarbeiter, Flugpersonal und andere Menschen, die einer erhöhten Unfallgefahr ausgesetzt sind. Wenn Sie farbige Veränderungen an Ihrem Türkis feststellen, sollten Sie besondere Sorgfalt im Straßenverkehr und auch im privaten Bereich walten lassen. Der Türkis verleiht mehr Selbstsicherheit und aktiviert deprimierte und zurückhaltende Menschen. Stotternden Kindern soll er jeden Tag 10 Minuten auf das Hals-Chakra gelegt werden. Er nützt dem Auge als Beimengung bei Augenpulvern.


Körperliche Wirkung
Türkis stärkt Leber, Drüsen, Augen und Kreislauf; hilft bei Halsentzündungen, Erkrankungen der Atemwege, Depressionen, Magersucht, Bänder- und Sehnenrissen, Sauerstoffmangel, Blutvergiftung und Streß.


Zugesprochene magische Eigenschaften
Türkise sind die heiligen Steine der Indianer. Der Türkis wurde als "Stein des Himmels" bezeichnet und verkörpert den Bereich der Mystik.  Die Indianer glaubten, dass der Türkis eine unmittelbare Verbindung vom Himmel zur Erde herstelle. Sie verehrten ihn daher als Schutzstein und Heilstein und glaubten, dass der Türkis ganz besonders in Verbindung mit Roter Koralle seine Kräfte entfalte. Mit Hilfe des Edelsteins, der mit unseren ureigenen Wesen in Resonanz steht, können wir uns die Kraft der Erde erschließen und unsere inneren Stärken erwecken.  Dies ist auch heute noch bei dem so typischen Indianerschmuck erkennbar. Silber, Türkis und Rote Koralle werden von den Indianern zu phantastischen Schmuckstücken und Glücksbringern kombiniert. In Europa war der Türkis schon früher bekannt. Die Ägypter und die Griechen verehrten diesen Stein als Schmuck- und Heilstein. Nicht nur Grabbeigaben waren häufig aus Türkis, sondern auch viele Schmuck- und Kultgegenstände. "Türkis habe für seinen Träger die Eigenschaft, alles Böse vom Körper fernzuhalten und vor einem unnatürlichen Tod zu bewahren." Er habe die warnende Eigenschaft, daß er sich bei schweren Krankheiten oder nahenden Schicksalsschlägen verfärbt und sei daher ein unermüdlicher Warner und Schutzstein. Der Name Türkis stammt vermutlich aus dem Griechischen, was soviel bedeutet wie "Türkischer Stein". Vermutlich gelangten die ersten Türkise aus der Türkei nach Europa.

Als Freundschaftsstein soll der Türkis für Treue und Beständigkeit sorgen! Man glaubte, dass er seinen Träger vor einem unnatürlichen Tod bewahren würde. Türkise sollen verblassen, wenn seine Besitzer sterben! Ein altes Sprichwort besagt: "Die Hand, die einen Türkis trägt, wird niemals arm werden !"

Chakrazuordnung
Der Türkis eignet sich ganz besonders Meditation zum Auflegen auf das Kehlchakra. Er dringt sehr tief in uns ein und beflügelt uns, geistige Ideen mit intuitivem Wissen aus der Seele zu verbinden. Türkis verbindet uns während der Meditation mit der vollkommenen Schönheit des Kosmos und der Natur, und vermag auch unserem Aussehen mehr Schönheit und Kraft zu verleihen. Türkise sind kräftige Schutzsteine, welche vor kommenden Gefahren warnen und alles Böse vom Körper fernhalten. Türkise, die sich verfärben, sollten besonders ernst genommen werden, da sie im Augenblick für uns höchste reinigende, schützende und heilende Kräfte vermitteln.

Sternzeichenzuordnung - Wassermann, Fische
Indianisches Sternzeichen - Otter

Pflege
Türkise und Türkis-Ketten sollten grundsätzlich einmal im Monat in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen entladen werden. Erkennt man Verfärbungen am Türkis, so sollte man diesen unbedingt sofort entladen und reinigen. Türkise sollten in Verbindung mit Bergkristallen und Kupfernuggets aufgeladen werden. Bitte nicht an der Sonne aufladen, da Türkise hitzeempfindlich sind. Ebenfalls sind Türkise empfindlich gegen Säuren und Seifen. Silber kräftigt zusätzlich die heilenden Wirkungen des Türkis.

24. Februar 2009

Türkis

Menüknopf
zur Edelsteinstartseite