Zum Fliegen braucht man auch kleine Federn






















Schädlinge

Susanne sagte gerade, warum "Er" (Blick nach oben) Schädlinge wohl gemacht hat. Eine Antwort darauf würde auch andere Phänomene des Lebens besser verstehen helfen.
TAtsache ist, es gibt allerlei Getier und auch Bakterien, die den Pflanzen an die Substanz zu gehen versuchen. In der Natur regelt sich das selbsttäti: der Stärkere gewinnt. Auf der Fensterbank hilft der Blumenfreund.

Wir haben uns Wollläuse eingefangen. Schuld bin ich, weil ich das Problem klar unterschätzte. Nun sitze ich täglich auf dem Balkon, bewaffnet mit einer Pinzette, Messer und Papiertuch und suche sorgfältig nach den Saugern. Besser wäre gewesen, beim Gärtner die Pflanzen sorgfältiger abgesucht zu haben.
Was sind Wollläuse und wie bekämpft man sie?
Dazu habe ich mal im Orchideenforum nachgeschaut und dort einen sehr fundierten Beitrag gefunden.
Hier ist der Link:
http://www.orchideenforum.de/woll.htm

Wollläuse

So sehen die kleinen, unfreundlichen Biester aus, die ohne falsche Beschei- denheit in kurzer Zeit eine ganze Fensterbank befallen können - und scheinbar auch wollen.

Menüknopf