Zum Fliegen braucht man auch kleine Federn





















Die Tolteken

Don Miguel Ruiz

Startseite


So sieht er aus, der Mensch, der mich

nicht nur einfach mit einem Buch oder Büchern begeisterte. Er bestätigte, was ich weiß, oder sagen wir etwas vorsichtiger, was ich zu wissen glaubte. Nun ist es ja so für einen Menschen, der etwas sehr Außergwöhnliches denkt und glaubt, dass er sich ziemlich einsam fühlt und ständig seine Sicht auf die Welt hinterfragen muss - und sich zuweilen auch fragen wird, ob er nicht vielleicht doch verrückt sei und die anderen normal. Wer das versteht, mag mein Gefühl ahnen, als ich plötzlich einen Menschen mit sehr großer Kompetenz an meiner Seite fühlte.
Übrigens, das erste Buch von Don Miguel Ruiz fand ich bei Martin Henning im Bookmark - und ich kann Euch sagen, dass ich ihm dafür bis ans Ende meiner Tage dankbar sein werde.


Über den Autor

Don Miguel Ruiz wurde in eine Familie von Heilern hineingeboren. Er wuchs in Mexiko auf dem Land auf. Seine Mutter war eine curandera (Heilerin) und sein Großvater ein nagual (Schamane). Die Familie erwartete, dass Miguel ihr jahrhundertealtes Erbe des Heilens und Lehrens übernehmen und das esoterische Wissen der Tolteken weiter tragen würde. Doch beeindruckt von den Reizen des modernen Lebens, beschloss Miguel, Medizin zu studieren und Chirurg zu werden.
Eine Nahtod-Erfahrung veränderte sein Leben. Es passierte durch einen Autounfall in den frühen siebziger Jahren. Während des Fahrens schlief er vor Müdigkeit ein, der Wagen geriet außer Kontrolle und prallte gegen eine Betonwand. Don Miguel erinnert sich, dass er sich außerhalb seines physischen Körpers befand, als er seine beiden Freunde aus dem Wrack zog und in Sicherheit brachte.
Von dieser Erfahrung erschüttert, begann er eine intensive Zeit der Selbsterforschung. Er widmete sich ganz den überlieferten Weisheiten seiner Vorfahren, indem er von seiner Mutter unterrichtet wurde und sich in die Lehre eines mächtigen Schamanen in der mexikanischen Wüste begab. Sein Großvater, der inzwischen verstorben war, unterwies ihn auch weiterhin in seinen Träumen.
In der toltekischen Tradition führt ein nagual andere Menschen in die Freiheit. Don Miguel Ruiz ist ein nagual der Eagle-Knight-Linie, und sein Leben steht ganz im Dienste der Verbreitung seines Wissens über die Lehren der Tolteken.
Don Miguel Ruiz ist ein Meister in der Tradition der toltekischen Mysterienschulen. Er gibt seine einzigartige Mischung von Wissen und Weisheit in Seminaren, Vorträgen und geführten Reisen nach Teotihuacan, Mexiko, weiter. In dieser alten Stadt der Pyramiden, von den Tolteken als der Ort bezeichnet, wo »der Mensch zu Gott wird«, folgt Don Miguel dem Prozess, den die alten Seher entwickelten, um Suchende durch die aufsteigenden Stufen ihres Bewusstseins zu führen.

Wenn Sie sich für Workshops, Literatur, Fernunterricht und Kraftreisen von Don Miguel Ruiz in Deutschland und Übersee interessieren, wenden Sie sich bitte an:

Sixth Sun Foundation - Europa
Telefon: 0421-79498 88 E-Mail: Antonio-Milan@gmx.de

oder in den USA:
Sixth Sun Foundation Journeys of the Spirit P.O. Box 1846
Carlsbad, CA 92018-1846

Oder besuchen Sie die Homepage:
www.miguelruiz.com

Dieser Text wurde dem Buch "Die vier Versprechen" entnommen.

Die Buchbesprechungen sind in Vorbereitung.

die Vier Versprechen
Startseite große Geister
Menüknopf