Zum Fliegen braucht man auch
kleine Federn

Freunde

_________________________________________________________________________________________________...

    Caro 23. März 2010

Heute war für mich ein denkwürdiger Tag. Thematisch die letzten Wochen auf Hochtouren, kam ich am Nachmittag an die "Richtige". Mit Caro führte ich im letzten Jahr bereits spannende Gespräche, heute toppte sie alles bisher Gewesene.

Wie manch Großes fing es relativ harmlos an. Ein Besuch beim "Chef" des Paradiesgartens, den ich Anfang Januar angekündigt hatte, stand nun endlich an. Als ich in die Straße einbog, dachte ich, begrüße ihn mal mit der Frage, was es zu fotografieren gibt, und als er mich sah, sagte er: "Eben, bevor der Hund bellte, dachte ich an dich, es gibt was zu fotografieren".

Wir saßen dann bei angeregester Unterhaltung ein paar Stunden auf der Terrasse, Thema: unsere Edelsteinbilder und was für einen therapeutischen Ansatz ich entwickelt habe. Caros gezielte Fragen und ihre kritischen Anmerkungen brachten mich auf einen Neuen Weg der Betrachtung, besonders dazu, endlich ein konkretes Konzept zu entwickeln, dass detaillierter und allgemeiner verständlich wird.
Am Ende standen wir auf, ich sagte:
"Ich bin fast erfroren", und Caro sagte: "Ich auch".
So ist das eben bei Themen, die ans "Eingemachte" gehen, da bleibt wenig Aufmerksamkeit für relativ banale Begleitumstände.

Damit dieser Tag nachhaltig in meiner und unserer Erinnerung bleibt, habe ich beschlossen, Caros Bilder zu veröffentlichen, die sie am 25. September letzten Jahres mit meiner Kamera macht. Anmekren möchte ich, dass sie keine Ahnung von der Technik hatte ubnd einfach drauf hielt. Die Ergebnisse ihres Muts können sich lassen lassen.
Viel Freude beim Schauen!

Menüknopf
 Startseite Freunde
ein besonderer Tag