Zum Fliegen braucht man auch
kleine Federn

Wohlbefinden

Streifzüge
_________________________________________________________________________________________________...

Chili Willi


"Ich fahre mal eben nach "Chili Willi". Die Ansage verstand ich nicht die Bohne und fragte nach: "In der alten Werner Straße, ein Büdchen, da gibt's die beste Currywurst, und die Pommes sind auch toll". Bisher lautete meine Information, am Praktikerbaumnarkt gäbe es das Beste - na ja, so ist das mit dem Denken und dem "Wissen". Ich fahre da sowieso fast vorbei und fuhr vorbei, zu einer geschäftlichen Unzeit, alles dicht. Aber ich konnte durch die Aufmachung der Lokalität zumindest ahnen, dass die Beschreibung des Inhabers stimmen könnte: nett und immer einen lockeren Spruch drauf.

Mein Freund und Tippgeber war auch sehr angetan von der klaren Informationslage, was die Öffnungszeiten betrifft.

Gegessen haben wir dort bisher noch nicht, sicher kommt das demnächst. Leute, die pfiffig sind, gefallen wir schon mal im ersten Ansatz, Jedenfalls stimmte, dass die Schlange vor dem Büdchen lang ist, davon konnte ich mich heute Abend überzeugen; man sollte also ein bisschen Zeit mitbringen, um in den Genuss einer Currywurst, Pommes oder eines HotDogs zu kommen, die mit köstlichen Soßen serviert werden.

Chili  Willi - Kult in Bochum und darüber hinaus. Warum beim Googeln Ergebnisse kamen, die den Chili von Willi mit zwei "ll" schrieben? Jedenfalls soll die angebotene Chilisoße bis zum Härtegrad 13 reichen, durch die man vielleicht in einen Zustand kommt, in dem das Alphabet nicht mehr vorkommt.
Wir sind mal gespannt, was uns kulinarisch und menschlich erwartet - und bleiben am Ball.

Menüknopf
der Chili-Tester

Heute bei Willi der Essentest. Als Neuling durfte ich erst mal lernen, dass Aijoli-Mayo übersetzt heißt "Vanille- Schoko". Dann hieß es "Tisch 1", bedeutet, den einzigen Tisch frequentieren.
Warum der kleine Imbiss als Geheimtipp gehandelt wird mit der besten Currywurst Bochums, kann wohl nur an den Soßen liegen, die individuell scharf mit Chili gewürzt werden. Schärfe lieben ganze Völker, warum also nicht auch "Feinschmecker" aus Bochum, die dan statt Kartoffeln auch lieber Nägel fressen.
Was mir besonders gut gefiel war die große Freundlichkeit Willis zu Kindern, auch zu den anderen Kunden. Der Mann ist mit viel Herz bei der Sache.
Auch dass hier kein Alkohol verkauft wird, empfand ich als ermutigend.

Was mir nicht gefiel:
Warum Willi bei meinem ersten Besuch versuchte, sich als "Putzfrau" zu verkaufen, wird nicht alleine an seiner knappen Zeit - er war beim Zwiebelschneiden - gelegen haben. Klarheit wäre bei mir besser angekommen.
Heute hieß es, sie wollten ein Geheimtipp bleiben, sozusagen ein "geheimer Geheimtipp". Also, Leute, wenn ihr zufällig mal bei Chili-Willi vorbei kommt, ...